Herzlich Willkommen bei der INTERGEM

Herzlich Willkommen bei der INTERGEM

Wir freuen uns, Sie auf unserer Website begrüßen zu dürfen. Die INTERGEM ist die internationale Fachmesse für Edelsteine, Edelsteinschmuck und Edelsteinobjekte und findet seit 1985 jährlich in Idar-Oberstein statt. Der Termin für 2016 steht schon fest: 30. September bis 03. Oktober.

Wir freuen uns, Sie auf der 32. INTERGEM begrüßen zu dürfen.

 
 

 

INTERGEM 2015 Pressemeldung

Bericht aus der Nahe-Zeitung vom 2.10.2015, Redaktionsleiter Stefan Conradt

Ahnen: Intergem ist ein bedeutender Botschafter fürs Land

Idar-Oberstein. Die rheinland-pfälzische Finanzministerin Doris Ahnen hat die Edelsteinmesse Intergem eröffnet. Die SPD-Politikerin verwies auf die „jahrhundertelange Tradition der Edelstein- und Schmuckgestaltung auf der Grundlage gewachsener Handwerkskunst“. Die Intergem spiegele dies eindrucksvoll, die Messe sei ein „bedeutsamer Botschafter für den Innovationsstandort Rheinland-Pfalz“.Ahnen dankte allen Ausstellern, vor allem aber jenen gut 20 Firmen, die von Anfang an bei der Intergem dabei sind, also seit 31 Jahren: "Das ist ein Beleg für die Beständigkeit und die Weitsicht der Branche."

Zuvor hatte Jochen Müller als Vorsitzender der Diamant- und Edelsteinbörse die rund 300 Gäste im Foyer der Messehalle begrüßt und sich darüber gefreut, dass Doris Ahnen sich bei ihrem ersten Besuch nicht nur das breite Angebot der Schmuck- und Edelsteinbranche anschauen könne, sondern auch eine "Investition öffentlicher und nichtöffentlicher Mittel in ein wichtigstes Stück Infrastruktur unserer Region". Die Messehalle helfe ein Stück weit, "unsere Lage im zentralen Abseits des Landes" ein wenig abzumildern. Mit dem Zitat von Ex-Landrat Wolfgang Hey machte Müller auf die derzeitigen Anstrengungen aufmerksam, die Verkehrsanbindung für den Raum Idar-Oberstein endlich zu verbessern.

Oberbürgermeister Frank Frühauf bedankte sich bei allen Ausstellern und Besuchern der Messe ebenso wie beim Team der MIO um Messechef Kai-Uwe Hille. Er verwies darauf, dass es für ihn bereits der zweite Termin an diesem Nachmittag mit der Finanzministerin sei. Doris Ahnen hatte zuvor auf Schloss Oberstein das Projekt Landschaftspark vorgestellt, der ein weiteres Highlight für die Nationalpark-Region werden soll. (Bericht dazu folgt.)


„Idar-Oberstein strahlt wie ein glänzendes Juwel.“

(Das sagte Doris Ahnen noch vor ihrem Premierenbesuch bei der Intergem - nämlich beim Blick von Schloss Oberstein bei tiefblauem Himmel über die alten Parkanlagen auf die Schmuckstadt.)

Wie immer lief die Messe am ersten Tag ein wenig schleppend an. Da war es gut, dass sich ein Großteil der mehr als 300 Ehrengäste dem ausgedehnten Rundgang mit der Finanzministerin anschloss. Doris Ahnen zeigte großes Interesse am vielschichtigen Angebot der kleinen, aber feinen Fachmesse. So erfuhr sie zum Beispiel von Nicole Ripp, Juniorchefin bei Groh+Ripp, dass in diesem Herbst die Farbe "Marsala" (also Rotweinrot) angesagt ist. Turmaline aus Mozambik in der Auslage des Spezialitätenhändlers aus Tiefenstein zeigten die vielleicht schönste Ausprägung dieser Trendfarbe.


Material wird immer seltener

Ein anderer Farbsteinspezialist aus Idar-Oberstein, Constantin Wild, verdeutlichte dem Gast aus Mainz die derzeit schwierige Lage der Branche: "Viele der hochwertigen Steine, die Sie heute hier sehen, wird man bald in Idar-Oberstein nicht mehr finden." Die Konkurrenz aus Indien und China, "die noch nie davon gehört hat, was Steuern sind" (Wild), säßen teils mit Koffern voller Geld vor den Minen in Afrika und Südamerika und kauften alles auf, was dort gefunden wird - und das ist nicht mehr allzu viel.

Dass auch Steine ohne oder mit ganz wenig Farbe sehr wertvoll und wunderschön sein können, erfuhr die Finanzministerin bei den Firmen Philipp Hahn und H. Dieter Krieger. Dieter Hahn, Chef der ältesten Diamantschleiferei Deutschlands, zeigte Ahnen einen der größten derzeit weltweit verfügbaren Diamanten, mit dem man manches Haushaltsloch im Landesetat stopfen könnte. Doris Ahnen steht jedoch offenbar eher auf dezenten Schmuck und fand in der CDU-Landesvorsitzenden Julia Klöckner ("Die Intergem ist für mich wie ein Stück Heimat") schnell eine fachkundige Beraterin.


Klöckner ungewohnt schmucklos

Klöckner selbst war - völlig untypisch für die Schmuckliebhaberin - "nackt am Hals" zur Intergem-Eröffnung erschienen. Schuld sei "die eigene Schere im Kopf", gestand sie gegenüber der NZ: Weil sie zuvor beim ZDF-Morgenmagazin zum Thema Flüchtlinge zu Gast war, hatte sie vor der Kamera auf Schmuck verzichtet - und dann vergessen, etwas ins Auto zu legen. Der Dame konnte aber geholfen werden - wenn nicht auf der Intergem, wo dann? Die Bad Kreuznacherin ging an diesem Tag nicht ungeschmückt nach Hause.

 

Newsletter anmelden

INTERGEM - Internationale Fachmesse für Edelsteine, Edelsteinobjekte und Edelsteinschmuck

 

INTERGEM Hotline

Tel. +49 (0) 67 81 - 56 87 22-00 Mo. - Fr. 8:00 - 17:-00 Uhr oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Email

 

Fachbesucher-Registration

Die INTERGEM ist eine Fachmesse. Für Ihren Erstbesuch der INTERGEM ist eine Registrierung erforderlich. 
Online Registrierung

 

Top Aussteller

Lernen Sie hier unsere Aussteller 2015 kennen
Ausstellerliste